Weiteres

12. Dezember 2018

Was ist ein Trauma und welche Folgen kann es haben

Die Traumareaktion des Organismus auf ein überforderndes Erlebnis (meist verbunden mit Todesangst) kann als Energieregulationsstörung verstanden werden: Im Moment eines solchen Erlebnisses mobilisiert der Organismus massiv (Überlebens-) Energie zur Durchführung von Alarm-, Kampf/Flucht- oder Erstarrungsreaktionen. Kann diese Energie nach dem Erlebnis nicht mehr vollständig entladen werden und kehrt der Organismus entsprechend nicht in den ursprünglich deaktivierten Zustand (Homöostase) zurück, spricht man von Traumatisierung. Die traumatische Erfahrung kann räumlich und zeitlich nicht in die persönliche Geschichte eingeordnet und als vergangen erkannt werden. Symptome können Flashbacks, Alpträume, Gereiztheit, Angstzustände, Übersensibilität auf Reize, Immobilität, Starre, Verspannungen und weitere sein. Es ist unverkennbar, dass ein solcher Zustand enorm viel Energie braucht. Um die Entwicklung einer Posttraumatischen Belastungsstörung zu verhindern, ist eine baldige Behandlung einer akuten Belastungsreaktion notwendig.

Übersicht Weiteres

Startseite E-Mail Anrufen Öffnungszeiten Routenplaner Kunst